Heimwerker Forum

Tipps & Tricks zum Heimwerken

Heimwerker Forumübersicht - Alles zum Heimwerken

 



zurück zum Heimwerken allgemein | Seiten

uschi369(R)

02.09.2007, 20:49
 

Schrank an marode Wand hängen (Heimwerken allgemein)

Ich habe ein riesen Problem. Unsere Wohnung ist Baujahr 1969 und hat noch die alten Sandstein-Wände. Wenn man versucht, Löcher zu bohren, kommt man entweder gar nicht in die Wand oder das Loch ist nachher doppelt so groß wie geplant.
Unseren Hängeschrank (2m Länge)in der Küche hat uns damals ein Küchenmonteur aufgehängt, und zwar ziemlich unprofessionell. Jedenfalls mussten wir ihn runternehmen, weil sich die Haken aus der Wand langsam lösten. Kein Wunder, die damals schon zu großen Löcher wurden mit kleinen Holzstückchen und Streichhölzern gestopft, damit die Dübel hielten.
Als wir jetzt versuchten, neue Löcher zu bohren, hatten wir selbst mit einem 6er-Bohrer Löcher von mind. 2 cm Durchmesser.

Hat jemand eine Idee, wie man in einer solchen Wand trotzdem Haken anbringen kann, die auch belastbar sind?

Werbung

19.03.2007, 20:11

sparrow(R)

03.09.2007, 02:11

Schrank an marode Wand hängen

Tief und ruhig zu dick bohren mit irgendeiner art haltbarem zementmörtel (kein gipsspachtel) auffüllen und solange er noch feucht ist dübel und haken rein. hält das allermeiste.ist der schrank so richtig schwer kann man so auch eine latte an die wand schrauben und den schrank daran aufhängen-das gewicht wird besser verteilt

Werbung

19.03.2007, 20:11

uschi369(R)

04.09.2007, 16:23

Schrank an marode Wand hängen

» Tief und ruhig zu dick bohren mit irgendeiner art haltbarem zementmörtel
» (kein gipsspachtel) auffüllen und solange er noch feucht ist dübel und
» haken rein. hält das allermeiste.ist der schrank so richtig schwer kann
» man so auch eine latte an die wand schrauben und den schrank daran
» aufhängen-das gewicht wird besser verteilt

Vielen Dank für den schnellen Tipp, das haben wir schon probiert, hat leider nicht gehalten, der Dübel hielt zwar im Zement (immerhin etwas :-) ), aber leider hielt das ganze nicht in den Löchern! Es rieselt in jedem Loch, als würde die Wand nur noch aus losem Sand bestehen.
Naja, und ob ich an so eine Wand eine Leiste zum halten bringen kann, wenn kein Dübel drin bleibt?
Ich bin echt ratlos.

Werbung

19.03.2007, 20:11

Manfred(R)

04.09.2007, 21:05

Schrank an marode Wand hängen

» Ich habe ein riesen Problem. Unsere Wohnung ist Baujahr 1969 und hat noch
» die alten Sandstein-Wände. Wenn man versucht, Löcher zu bohren, kommt man
» entweder gar nicht in die Wand oder das Loch ist nachher doppelt so groß
» wie geplant.
» Unseren Hängeschrank (2m Länge)in der Küche hat uns damals ein
» Küchenmonteur aufgehängt, und zwar ziemlich unprofessionell. Jedenfalls
» mussten wir ihn runternehmen, weil sich die Haken aus der Wand langsam
» lösten. Kein Wunder, die damals schon zu großen Löcher wurden mit kleinen
» Holzstückchen und Streichhölzern gestopft, damit die Dübel hielten.
» Als wir jetzt versuchten, neue Löcher zu bohren, hatten wir selbst mit
» einem 6er-Bohrer Löcher von mind. 2 cm Durchmesser.
»
» Hat jemand eine Idee, wie man in einer solchen Wand trotzdem Haken
» anbringen kann, die auch belastbar sind?



Hi Handwerkerin,
also das mit groß und tief bohren und mit viel Zement ist schon richtig, aber bevor der Zement eingefüllt wird muss das Bohrloch mit dem Staubsauger Staubfrei und dann vorgenässt werden. Sollte das auch nicht helfen, müssen einfach grössere löcher geschlagen , Staubfrei, vornässen zumauern, und hart werden lassen.
Es gibt auch noch grosse Dübel zum einzementieren, wie sie z.B. bei der Montage von Heizkörpern verwendet werden
Gruß Manfred

Manfred(R)

04.09.2007, 21:57

Schrank an marode Wand hängen

» » Ich habe ein riesen Problem. Unsere Wohnung ist Baujahr 1969 und hat
» noch
» » die alten Sandstein-Wände. Wenn man versucht, Löcher zu bohren, kommt
» man
» » entweder gar nicht in die Wand oder das Loch ist nachher doppelt so
» groß
» » wie geplant.
» » Unseren Hängeschrank (2m Länge)in der Küche hat uns damals ein
» » Küchenmonteur aufgehängt, und zwar ziemlich unprofessionell. Jedenfalls
» » mussten wir ihn runternehmen, weil sich die Haken aus der Wand langsam
» » lösten. Kein Wunder, die damals schon zu großen Löcher wurden mit
» kleinen
» » Holzstückchen und Streichhölzern gestopft, damit die Dübel hielten.
» » Als wir jetzt versuchten, neue Löcher zu bohren, hatten wir selbst mit
» » einem 6er-Bohrer Löcher von mind. 2 cm Durchmesser.
» »
» » Hat jemand eine Idee, wie man in einer solchen Wand trotzdem Haken
» » anbringen kann, die auch belastbar sind?
»
»
»
» Hi Handwerkerin,
» also das mit groß und tief bohren und mit viel Zement ist schon richtig,
» aber bevor der Zement eingefüllt wird muss das Bohrloch mit dem
» Staubsauger Staubfrei und dann vorgenässt werden. Sollte das auch nicht
» helfen, müssen einfach grössere löcher geschlagen , Staubfrei, vornässen
» zumauern, und hart werden lassen.
» Es gibt auch noch grosse Dübel zum einzementieren, wie sie z.B. bei der
» Montage von Heizkörpern verwendet werden
» Gruß Manfred

Sollte das auch nicht helfen, wenn möglich durch die Wand bohren Putz bis auf den Stein entfernen Beilagscheiben drauf und fertig.

uschi369(R)

11.09.2007, 22:51

Schrank an marode Wand hängen

» » »
» » Es gibt auch noch grosse Dübel zum einzementieren, wie sie z.B. bei der
» » Montage von Heizkörpern verwendet werden
» » Gruß Manfred
»
» Sollte das auch nicht helfen, wenn möglich durch die Wand bohren Putz bis
» auf den Stein entfernen Beilagscheiben drauf und fertig.


Yeah, mein Schrank hängt, endlich!!!
Wir haben ihn etwas versetzt aufhängen müssen, weil einen festen Mauerstein zu treffen war echt Glückssache, müssen echt Monster-Fugen sein. Und der Sandputz ist etwa 5 cm dick!
Aber nachdem zwei meiner Kollegen gewerkelt haben, ist es vollbracht: wir haben etwa 25 cm tief gebohrt, riesige Dübel einzementiert (keine Ahnung, wo man sowas bekommt!), dementsprechende Haken eingeschraubt und voila, es ist vollbracht.

Aber da sieht man's wieder: Männer sind wohl doch die besseren Handwerker ;-)

Fehler!
Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten.