Heimwerker Forum

Tipps & Tricks zum Heimwerken

Heimwerker Forumübersicht - Alles zum Heimwerken

 



zurück zum Holzarbeiten | Seiten

frank(R)

18.01.2009, 15:19
 

Holztisch für Eckkonstruktion bauen (Holzarbeiten)

Hallo zusammen,

ich habe vor mir eine neue Schreibtischkonstruktion für in eine Ecke zu bauen.
Damit man sich das besser vorstellen kann, gibt es nachfolgend eine Skizze für den Tisch im entsprechenden Raum:
http://img108.imageshack.us/my.php?image=skizzeraumsu3.jpg

Aktuell befindet sich an dieser Stelle bereits ein Tisch, der damals von einem Schreiner dort eingebaut wurde. Allerdings besteht der Tisch aus gelb funiertem Pressspan und das passt nicht mehr in den Raum bzw. man kann den Tisch schlecht abschleifen und neu lackieren.

Zur Konstruktion des Tisches:
Links an die Wand ist eine Holzleiste gedübelt, worauf die Tischplatte aufliegt. An der hinteren Wand befindet sich ein Heizkörper, auf den zwei Metallhalterungen gesetzt wurden, damit die Tischplatte hier ebenfalls aufsitzt. Die komplette rechte Außenseite ist mit einer Platte zu, die mit dem Tisch fest verbunden ist (ich gehe mal von Holzdübeln + verleimt aus).

Meine Frage wäre jetzt, wie man das am besten nachbaut.
Ich denke Echtholzplatten aus Kiefer wären hierfür gut geeignet. Die Konstruktion mit den Halterungen über der Heizung und der kleinen Holzleiste links werde ich so beibehalten.
Die Herausforderung dürfte vermutlich werden, die Holzplatte für rechts außen fest mit dem Tisch zu verbinden.

Über Antworten bzw. Vorschläge zur optimalsten Vorgehensweise würde ich mich freuen.

Werbung

19.03.2007, 20:11

frank(R)

03.02.2009, 20:24

Holztisch für Eckkonstruktion bauen

Nachdem ich mich heute mal im Bauhaus und im Hornbach erkundigt habe, was es eigentlich so an Auswahl im Bezug auf Holzplatten mit 70cm Tiefe gibt, war das Ergebnis doch eher ernüchternd.

Im Bauhaus gab es stabverleimte Buchenplatten 240 x 80 oder 180 x 80 für 64 bzw. 48 Euro. Ansonsten gab es da nur haufenweise (Arbeits-)Platten mit 60er Tiefe.
Im Hornbach sah es da im Prinzip noch schlechter aus, da gab es 3-schichtig verleimte Kiefernplatten, die zurecht geschnitten werden und die dann unter 2 cm Stärke ca. 35€ kosten sollen und über 2cm Stärke ca. 40€. Da war es aber im Prinzip dann auch schon.
Als Alternative wurde mir in beiden Märkten nur vorgeschlagen, dass man größere Platten bestellen könnte, das würde dann allerdings richtig teuer werden und 200€ aufwärts muss ja dann auch nicht sein.

Gibt es noch irgendwelche Alternativen zu solchen Baumärkten oder kann es sogar sein, dass andere Baumärkte mehr Massivholzplatten >60cm Tiefe führen?

Fehler!
Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten.