Heimwerker Forum

Tipps & Tricks zum Heimwerken

Heimwerker Forumübersicht - Alles zum Heimwerken

 



zurück zum Holzarbeiten | Seiten

HerrRatlos(R)

03.12.2009, 18:32
 

Holzleisten verschrauben...aber wie? OHNE Spalten! (Holzarbeiten)

Hallo Heimwerkergemeinde

Bin neu hier..erstmal "Hallo!"

Habe eine Frage in Bezug auf
"Dünne Holzleisten verschrauben ohne daß diese sich spalten!"

Wollte ein Spalier für eine Rankpflanze bauen.
Material habe ich vorrätig Kieferleisten diese sind aber recht filigran, nur 5mm dick und 10mm breit...sollen nicht massiver,dann sieht das Spalier zu wuchtig aus.
Verbinden wollte ich die Leisten miteinander mit 2X10-er Spaxschrauben.
Als ich nun heute mit meinem werk begann, stellte sich raus daß sich die Leisten beim Verschrauben relativ schnell spalteten :-(..BLÖD!)

Nun benötigte ich bitte ein paar Tipps wie sich das Spalten der Leisten
vermeiden läßt.
Langsames Schrauben oder weniger Drehmoment (Akku) oder Handarbeit brachten leider keinen Erfolg.
Vielleicht gibt es ja paar Geheimtipps...

Danke für Eure Antworten
HerrRatlos

Stübi

05.12.2009, 07:39

Holzleisten verschrauben...aber wie? OHNE Spalten!

»Hallo auch von meiner Seite, bin auch neu!

Ich finde das Problem sehr interessant:

Es gibt im Fachhandes (Würth) Holzschrauben mit Bohrspitze und sogenannten Fräsrippen am Schraubenkopf. Mit diesen wird das Spalten des Holzes weitgehend verhindert.

Wenn du sowohl das Schrauben, als auch das Spalten umgehen möchtest, bleibt nur noch kleben. Auch hier gibt es im Fachhandel UV beständige PU Kleber, die sehr schnell aushärten, extrem gut kleben und auch für den Aussenbereich geeignet sind.
In diesem Fall musst du jede Klebestelle mit Zwingen verpressen und den überstehenden Kleber nach der Aushärtung wegschneiden.

Als letzte Möglichkeit empfehle ich aus meiner Erfahrung einen Elektrotacker oder Druckluftnagler.




Hallo Heimwerkergemeinde
»
» Bin neu hier..erstmal "Hallo!"
»
» Habe eine Frage in Bezug auf
» "Dünne Holzleisten verschrauben ohne daß diese sich spalten!"
»
» Wollte ein Spalier für eine Rankpflanze bauen.
» Material habe ich vorrätig Kieferleisten diese sind aber recht filigran,
» nur 5mm dick und 10mm breit...sollen nicht massiver,dann sieht das Spalier
» zu wuchtig aus.
» Verbinden wollte ich die Leisten miteinander mit 2X10-er Spaxschrauben.
» Als ich nun heute mit meinem werk begann, stellte sich raus daß sich die
» Leisten beim Verschrauben relativ schnell spalteten :-(..BLÖD!)
»
» Nun benötigte ich bitte ein paar Tipps wie sich das Spalten der Leisten
» vermeiden läßt.
» Langsames Schrauben oder weniger Drehmoment (Akku) oder Handarbeit
» brachten leider keinen Erfolg.
» Vielleicht gibt es ja paar Geheimtipps...
»
» Danke für Eure Antworten
» HerrRatlos

Werbung

19.03.2007, 20:11

HerrRatlos(R)

06.12.2009, 12:46

Holzleisten verschrauben...aber wie? OHNE Spalten!

Moin!

Problem..erledigt!
Vorbohren hat geholfen.
Habe die Leisten mit Bohrer/1mmØ vorgebohrt.
Als Schrauben keine Spax, sondern Holzschrauben mit Linsenkopf
benutzt..Vorteil die Köpfe senken sich nicht ins Material.
Ging ganz easy...kein Spalten.

Schönen Sonntag
HerrRatlos

juhotte

18.03.2010, 10:11

Holzleisten verschrauben...aber wie? OHNE Spalten!

Linsenkopfschrauben in Holzleisten - entschuldige aber das sieht Schei... aus :-D , noch schlimmer wenn es verchromte Schrauben sind. Für Holz verwende ich grundsätzlich Messingschrauben, wenn das Holz im Sichtbereich (innen) ist. Im Außenbereich sind kesseldruck imprägnierte Hölzer und wetterfeste Verschraubungen (Edelstahlschrauben) ein Muss !

Holzleisten werden verschraubt mit Senkkopf- oder Rundkopf-Schrauben, die Linsenkopfschrauben sind für die Bad-Armaturen (deswegen meistens verchromt) und diverse Metallverschraubungen gedacht. Bei schmalen Holzleisten immer vorbohren (1 mm weniger als die Schraubenstärke). Wenn die Schraubenköpfe versenkt werden sollen, kann man das mit einem Senker oder einem größeren Bohrer vorbohren. Dazu den Schraubenkopf neben einen passenden Bohrerkopf halten und die Steigung der Bohrerspitze mit dem Schraubenkopf vergleichen - vorsichtig vorbohren, Schraube zur Probe eindrehen - schauen ob der Schraubenkopf mit dem Holz bündig sitzt - evtl. nachbohren - fertig :yes: .

Fehler!
Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten.