Heimwerker Forum

Tipps & Tricks zum Heimwerken

Heimwerker Forum ‹bersicht - Alles zum Heimwerken

 



zurück zum Heimwerken allgemein | Seiten

Ray82(R)

06.09.2007, 13:50
 

Holzdecke gegen Geräusche dämmen (Heimwerken allgemein)

Hallo bin neu hier und möchte mal eure Meinung zu meinem kleinen Bauprojekt haben.

Ich wohne in einem alten Fachwerkhaus ca. 400 Jahre alt. Im ganzen Haus sind Holzdecken auf dicken Eichenbalken verlegt. Wegen folgender Situation möchte ioch nun die Decke gegen Geräusche von oben als auch unten abschirmen. Oben haben wir unser Schlafzimmer und direkt unter uns hat der Junior sein Zimmer. Das ganze Haus ist ziemlich hellhörig und wenn wir abend auf Zimmerlautstärke fernsehen ist es unten auch fast genau so laut zu verstehen und der Kurze kann verständlicherweise nicht schlafen. Mache ich oben das TV so leise, dass er schlafen kann kriegen wir im Bett nichts mehr mit.

Die Räume sind ziemlich niedrig 1,80-1,90m vom Boden bis zur Decke. Die großen tragenden Balken sind ca 12-18cm dick. Meine Frage nun wie kann ich von unten her die Zimmerdecke so gut es geht gegen Geräusche dämmen? Die ganze Sache sollte nicht dicker werden als 8cm sonst kriegt meine Frau die Kriese und es würde auch wirklich zu niedrig werden.

Welche Maßnahme könnte da etwas bringen und gibt es da überhaupt eine Möglichkeit? Und was kostet solch ein Spaß für ca 15 Quadratmeter Fläche?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG Ray

Werbung

19.03.2007, 20:11

sparrow(R)

12.09.2007, 11:23

Holzdecke gegen Geräusche dämmen

hallo
das problem ist das holz den schall sehr gut leitet und euer fachwerk ein wenig wie ein dosentelefon funktioniert.
zur lösung gibt es verschiedene möglichkeiten. dabei kommt es glaube ich in erster linie auf eure ansprüche in sachen aussehen an.
1. ihr könntet eine rigips decke mit schalldämmung bei eurem kleinen machen: lattengitter an die decke schrauben, zwischen latten und decke jeweils streifen von dämmmaterial (gibt es als streifen von so blauem geschäumten zeug oder auch zerschnittene trittschalldämmung für laminat). dasselbe dann nochmal zwischen rigipsplatten und latten, styropor oder steinwolle in die zwischenräume und dann die platten drauf. wird je nach stärke der platten und latten zwischen 3,5 und 6 cm stark und kostet zw. 6 und 8 euros pro m/2.
2 genauso könntet ihr bei euch im zimmer einen neuen boden (eben mit trittschalldämmung) verlegen. sicherlich teurer aber vielleicht will man ja sowiso einen neuen boden.hier geht eigentlich alles. teppich, laminat (mancher mags), pvc/linoleum, oder dielung, wichtig ist nur dass dazwischen die schalldämmung ist.
3. noch besser dämmt steinwolle in eine zwischendecke gepackt. wird aber teurer und nimmt mehr platz ein.

sogar könnt ihr eierkartons sammeln und die decke des kleinen damit bekleben. ist praktisch die klassische bei-den-eltern-im-keller-band schalliso.

viel erfolg

Werbung

19.03.2007, 20:11

ryan79(R)

15.02.2009, 17:39

Holzdecke gegen Geräusche dämmen

Wir hatten auch das Problem und haben die komplette Decke auf gemacht (von Oben natürlich) den Sand der dort drinne war raus geholt und dann einen speziellen Füllsplitt reingetan. Oben haben wir dann ein rigibsverbundsystem verwendet und die Platten mit dem entsprechenden Kleber verklebt und verschraubt. Hat den Vorteil das es fast sohart wie Beton ist und sich da nichts mehr bewergt. Wir haben darauf sogar gefliest und die Fliesen halten ohne zu brechen. Geräusche komme da dann nicht mehr durch.

Ist aber sehr aufwendig da der ganze Boden raus muss.

Gruß ryan


Ähnliche Beiträge
Thema Author Antworten Aktuell
Hilfe: Boiler gegen Durchlauferhitzer einbauen.Alex222.04.2006, 20:50
Wie Innenraumfarbe gegen Verschmutzung unempfindlich machen?Worfeller228.04.2008, 10:47
Neue Heizung Rohre dämmen Pflicht?rolli.s003.06.2010, 11:34
Wand von innen dämmen!Pio002.12.2008, 23:13
Wände dämmen innen und außen?ryan79115.02.2009, 17:35