Heimwerker Forum

Tipps & Tricks zum Heimwerken

Heimwerker Forumübersicht - Alles zum Heimwerken

 



zurück zum Holzarbeiten | Seiten

kekshandlung

24.09.2008, 11:55
(editiert von kekshandlung, 24.09.2008, 12:12)
 

Bällchenbad fürs Baby (Holzarbeiten)

Awwww. Hallo.

Also es ist echt zum Kinder kriegen.

Mein Shadz hat Mitte Oktober Geburtstag. Wir haben lang überlegt, was man ihr schenken könnte, es ist ihr erster und da muss ich natürlich ein Übergeschenk finden. Nach langem überlegen sind wir auf die Idee eines Bällchenbads gekommen. Es soll am besten schließbar sein, weil wir eine kleine Wohnung haben und Amelie kein Kinderzimmer. So könnte sie sich, wenn ihr mal danach ist, zurück ziehen. Außerdem muss es möglichst klein sein. Es darf nicht Größer als 100 cm x 80 cm sein, weil, wie gesagt, verdammt kleine Wohnung. Das Becken soll aber tief sein. Wenn ich eins von diesen Spielzelten nehmen würde, würden vielleicht zwei Ballschichten reinpassen und das wars. Unter BällchenBAD stelle ich mir aber irgendwie was andres vor.
Nun stehe ich praktisch wirklich vor einem Dilemma. Zelte, Spielhäuser oder Pools die unseren Ansprüchen gerecht werden würden, sind entweder zu teuer, zu groß oder nicht tief genug.

Nun bin ich auf die Idee gekommen, dass wir selbst eins bauen können. Damit stünde ich aber vor dem nächsten Problem: Ich bin 20, habe vielleicht drei Mal in meinem Leben einen Akkuschrauber in der Hand gehabt, besitze keinen, wüsste nicht wie ichs angehen sollte und habe keine Ahnung ob ich das für sagen wir mal unter 50 Eus überhaupt realisieren könnte.

Ich schätze, ich würde, wenn ich jetzt einen Plan oder eine Skizze zeichnen würde, einen etwa 20 - 25 cm tiefen Pool, der etwa 100 cm lang un 70 cm breit wäre ansetzen. Sprich Bodenplatte (wenn ich die weglassen könnte, wär super, aber dann würde es nicht halten oder?) und vier Seitenteile. Anschließend würde ich aufs halbe Bad eine Art Spielhaus setzen. Ehm... Sagen wir mal eine Rückwand (50 cm lang) eine Seitenwand (die dann logischerweise 70 cm lang) und vielleicht ein Kantholz an die letzte Ecke. Wie ich das mit dem Dach dann mache, weiß ich noch nicht. Flachdach sieht mies aus, aber alles andere würde mich wahrscheinlich total überfordern. Dann würde ich die beiden offenen Seiten mit einer Art Vorhang versorgen, damit Amelie, wenn ihr danach ist, die Luken dicht machen kann.

Vielleicht ließe sich das Spielhaus und der Pool sogar innen trennen, sodass sie einen seperaten Eingang durch das Haus in den Pool bekommt. Sprich das Haus an sich ist nicht auch automatisch mit Bällen voll. Mir wäre es lieber, ich könnte ihr eine Art Kuschelecke in das Haus bauen und den Pool mit einer kleinen Eingangstüre versehen. Sprich die eine Seite (Richtung Haus) aus drei Holzteilen, das mittige würde dann die Funktion einer Tür wahrnehmen.

FALLS jetzt jemand eine ungefähre Vorstellung davon hab, was ich überhaupt will... HILFE T_T

Ich weiß nicht ob ichs mir zutraue, sowas auf die Beine zu stellen. Mein Schwester würde mir sicher helfen, wäre aber garantiert genauso ratlos und überfordert wie ich.

Ich habe leider auch niemanden der mir dabei zur Hand gehen kann außer sie.

Für meinen Vater wäre das kein Problem, aber leider wohnt der 400 km weit von hier weg und ich kann ihn garantiert auch nicht davon überzeugen, DAFÜR herzukommen, denn der hat kein Geld fürn Sprit.

Ach das frustriert mich. Am Ende wird das mit dem Bällchenbad nichts. Das würde mich echt traurig machen.

_____________________________

Vergesst das mit dem Türchen. Ich stell en Hocker vor den Pool und in den Pool damit sie rein und raus kommt. Wenn man von der Hausinnenseite die Tür aufmachen würde, würde man von einer Welle Bällchen überrollt. Das hat keinen Sinn.

Fehler!
Es ist ein Datenbankfehler aufgetreten.